Zollbestimmungen

Norwegische Zollbestimmungen. Bringen Sie bei Ihrer Einreise Devisen oder Waren mit, sind Sie verpflichtet, diese bei der Zollstelle anzumelden. Von dieser Pflicht gibt es eine Reihe von Ausnahmeregelungen. Die wichtigsten sind nachstehend aufgeführt. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie die Zollstelle.

Roter oder grüner Ausgang?
Bei den meisten Einreisestellen gibt es einen ROTEN und einen GRÜNEN Ausgang. Wenn Sie den roten Ausgang benutzen, bedeutet dies, dass Sie Waren mit sich führen, die zoll- und steuerpflichtig sind bzw. für die eine besondere Einfuhrgenehmigung erforderlich ist. Benützen Sie den grünen Ausgang, wenn Sie nur zoll- und steuerfreie Waren mit sich führen und keine Waren, bei denen eine besondere Einfuhrgenehmigung erforderlich ist. Im Zweifelsfall benutzen Sie den roten Ausgang und fragen eine Zollbeamtin.
Sie können den grünen Ausgang benutzen, wenn
    •    Sie ausschließlich zoll- und steuerfreie Waren innerhalb der festgesetzten Mengen- und Freigrenzen mit sich führen,
    •    die Waren für Sie selbst bzw. als privates Geschenk und weder zum Verkauf noch zur gewerblichen Verwendung bestimmt sind,
    •    Sie die Waren persönlich am Körper oder im Reisegepäck mit sich führen, so dass die Waren an der Zollgrenze zur Kontrolle vorgelegt werden können.
Wenn ein Gepäckstück fehlt und erst später eintreffen wird, müssen Sie den roten Ausgang benutzen und beim Zoll angeben, was sich in Ihrem Handgepäck und Ihren übrigen Gepäckstücken befindet.
Die Zollstelle ist berechtigt, Personen, Gepäckstücke und Beförderungsmittel zu untersuchen. Dabei müssen Sie den Inhalt von Gepäckstücken, die kontrolliert werden sollen, selbst aus- und einpacken, und Sie sind verpflichtet, den Zollbeamten die notwendigen Auskünfte zu geben.


Regeln zur Zoll- und Abgabenfreiheit (Wertgrenzen)
Nach einem mindestens 24-stündigen Aufenthalt außerhalb Norwegens können Sie Waren im Gesamtwert von 6 000 NOK zoll- und abgabenfrei einführen.
Haben Sie sich weniger als 24 Stunden außerhalb Norwegens aufgehalten, können Sie Waren im Gesamtwert von 3 000 NOK zoll- und abgabenfrei einführen. Die Einfuhr der Freimenge für alkoholische Getränke und Tabakwaren ist nur erlaubt, wenn dokumentiert werden kann, dass die Steuern in einem anderen EWR-Staat gezahlt worden sind. Dies bedeutet, dass Einkäufe in Duty-Free-Shops nicht möglich sind.


Zoll- und abgabenfreie Quote
Innerhalb der Wertgrenze von 6 000 NOK bzw. 3 000 NOK (siehe oben) können Sie folgende Waren zoll- und abgabenfrei einführen:
Spirituosen: über 22 und bis 60 Vol.-% (1 Liter)
Wein: über 2,5 und bis 22 Vol.-% (1,5 Liter)
Bier: über 2,5 Vol.-% (auch Starkbier) oder Alcopop bzw. Cidre über 2,5 und bis 4,7 Vol.-% (2 Liter)
Die Freimenge für Spirituosen kann in 1,5 Liter Wein bzw. Bier, Alcopop oder Cidre umgewandelt werden. Die Freimenge für Wein kann in Bier, Alcopop oder Cidre im Verhältnis 1:1 umgewandelt werden. Wein sowie Bier, Alcopop und Cidre können nicht in Getränke mit einem höheren Alkoholgehalt umgewandelt werden.

Tabakwaren: 200 Zigaretten oder 250 g andere Rauchtabakwaren sowie 200 Blatt Zigarettenpapier
Die Freimenge für Tabakwaren kann in 1,5 Liter Wein bzw. Bier, Alcopop oder Cidre umgewandelt werden.